Chronik


Eine Idee wird Wirklichkeit


Sekt – ein kleiner Kreis von engagierten Weinerzeugern an Saar und Mosel war fasziniert von der Idee, das edle Getränk in eigener Regie zu erzeugen. Sie wussten, dass sie mit Riesling und Elbling über Grundweine verfügten, die in der ganzen Weinwelt nicht ihresgleichen finden.

Und – sie wussten, dass für ihre Sekte nur eine Methode gut genug war: die klassische Methode der Flaschengärung in Verbindung mit dem Rütteln der Flaschen – bis 1994 auch „Méthode Champenoise“ genannt.

 

 

 

 


Die beispielhafte Entwicklung der SMW


1983
haben 32 innovative Winzer von der Saar und Mosel gemeinsam mit den Kollegen aus Rheinhessen die Idee „Winzersekt“ ins Leben gerufen.
1984
erwarben sie die historische „Weinkellerei Joh. Förster in Trier“
1988
ist die Anzahl der qualitätsbewussten Mitgliedsweingüter auf 120 gestiegen. Das Angebot von Winzersekt wird erweitert mit einem hochwertigen Mosel Riesling Weinbrand VSOP & XO.
1990
werden die SMW Aktivitäten auf die wichtigsten Exportmärkte für Winzersekt und Weine der Mitgliedsweingüter aufgebaut.

1994
beginnt sich das konsequente Qualitätsbestreben auszuzahlen. Der SMW Sekt belegt bei einer Blindverkostung bei der Zeitschrift „Selection“, dem Forum für Genießer, im Wettbewerb mit 168 Champagnern, Cremants, Cavas, Sekten und Spumante den 1. Platz.
1995
folgen den anerkannten hochwertigen Mosel Riesling Weinbränden weitere Spitzenprodukte wie Pfirsich- und Cream-Likör.

2000
wird die handwerkliche Sektveredelung ergänzt mit Perlwein und Sonderfüllungen hochwertiger Weine.
2006
Der Qualitätsbeweis: Die SMW wird „Bester Sekterzeuger“ bei der DLG Bundesweinprämierung 2006.
2007
Der SMW Mosel Riesling Sekt Brut „Dichtertraum“ erhält von „Gault Millau“, dem Magazin für Genießer, die höchste Bewertung im Wettbewerb mit Spitzensekten.
2008
Der SMW Dichtertraum Sekt wird im Wettbewerb der Landesprämierung Rheinland Pfalz zum zweiten Mal Sieger aller goldprämierten Sekte.
2009
Zum dritten Mal innerhalb von 4 Jahren wird der SMW „Dichtertraum“ Sekt Sieger aller goldprämierten Sekten. Die 3 Buchstaben SMW sind international als Qualitätsbegriff anerkannt.
2010
Mit der Restaurierung der historischen Jugendstilfassade der Försterkellerei wird das SMW eigene Gebäude zu einem Schmuckstück in der Region Trier.
2011
Die SMW wird im internationalen Wettbewerb bei der Berliner Trophy Bester Deutscher Sekterzeuger & blickt nun auf 27 Jahre im Dienste ihrer Kunden & Mitgliedsweingüter zurück.
2012
Weitere große Erfolge bei nationalen und internationalen Qualitätswettbewerben. Damit wurde das Image der SMW als bester Sekterzeuger weiter gefestigt. Eine einzigartige Erfolgsgeschichte ist auch die Vermarktung von bis zu 30 Jahre qualitätsfördernd auf der Hefe gereifter Sekte.
2013
Die SMW feiert ihr 30jähriges Jubiläum mit einem Tag der Offenen Tür am 25.08.2013 Bei der Internationalen Wein Trophy in Daejeon/Südkorea geht die SMW als „Bester Sekterzeuger “ hervor.
2014
Der 2012er Mosel Riesling Sekt Brut Crémant Dichtertraum wird im Oktober 2014 von einer 18köpfigen Fachjury (darunter die Deutsche Weinkönigin Janina Huhn) zum Ausschank anlässlich der 65ten Berlinale ausgewählt. Herausragende Erfolge bei der Berliner Trophy und der Asia Trophy.
2015
Die SMW ist Offizieller Lieferant der 65ten Berlinale im Februar 2015 und steigert den Export nach Asien. Und sie wird beim internationalen Wettbewerb „Berliner Trophy“ unter dem Patronat der OIV (Organisation Internationale de la Vigne et du Vin) „Bester Sektproduzent“ und gewinnt damit die „Golden League 2015“
2016
Die SMW wird „Bester Sektproduzent“ und gewinnt damit – zum 2. Mal in Folge – die „Golden League“ auch in 2016
2017
„Bester Sektproduzent Deutschlands“ in 2017
2018
Die Saar-Mosel-Winzersekt wird erneut „Bester Sektproduzent“ und damit Gewinnerin der Golden League 2018